Umzug ins „neue“ Musikerheim

Nach mehr als 20 Jahren musste der Musikverein das Probenlokal im ehemaligen Kinosaal rƤumen und ins Ausweich-Quartier (= groƟer Saal im Online) Ć¼bersiedeln. In nur knapp 6 Wochen musste das neue ā€žZu-Hauseā€œ adaptiert und die gesamte Einrichtung und das umfangreiche Musik-Archiv ins Interims-Musikerheim transportiert und eingerichtet werden.

Am 10.01.2022 kam die Botschaft von der Markt-Gemeinde Pƶttsching an Obmann PĆ¼chl, dass das Musikerheim im alten Gemeindegasthaus bis zum 25.02.2022 zu rƤumen ist. Danach soll der Abriss des Alt-GebƤudes erfolgen. In Windeseile musste die Infrastruktur im ā€žOnline-Saalā€œ (es gab kein Licht und keine Heizung) hergestellt werden. Aufgrund der UnterstĆ¼tzung durch die Marktgemeinde konnten neue LED-Beleuchtungskƶrper und die alten Elektro-HeizgerƤte vom Musikerheim montiert werden. Weiters wurde die Trennwand zwischen BĆ¼hnen und Kinosaal, sowie der groƟe rote Vorhang im alten Musikerheim abgebaut und im neuen Saal montiert werden. Dadurch verbesserte sich die Akustik in der Halle enorm. Die pensionierten Tischler des Musikvereins kĆ¼mmerten sich um den Ab- und Aufbau der groƟen KƤsten fĆ¼r das Noten-Archiv, Uniformen und Musikinstrumente. Die Familie Dƶller stellte den Traktor mit AnhƤnger zur VerfĆ¼gung, sodass die sperrigen Mƶbel und Musikinstrumente transportiert werden konnte. ā€žDas Miteinander von Jung und Alt und das an insgesamt drei Wochenenden war fĆ¼r mich wirklich die ganz groƟe positive Ɯberraschungā€œ, berichtete der mit Stolz erfĆ¼llte Obmann Manfred PĆ¼chl. Aber auch das handwerkliche Geschick der jungen Musikkameraden ist beachtlich. Am Ende der Ɯbersiedlung wurde noch ein groƟer Spannteppich auf den Betonboden verlegt, der nicht nur WƤrme bringt, sondern auch fĆ¼r optimale MusikklƤnge beim Proben sorgt. Ein paar EindrĆ¼cke des Umzuges gibt es hier.